Verbraucherschutz: Beratung auch jetzt für Sie da!

Veröffentlicht am 27.03.2020 in Service

Die Verbraucherzentrale Brandenburg berät weiterhin wie gewohnt! Jetzt auch zum Thema Corona und Abzocke. Ratsuchende erreichen die Verbraucherzentrale wie gewohnt von 9:00 bis 18:00 Uhr täglich über das landesweite Servicetelefon: 0331 / 98 22 999 5. Rechtsberatungen führen die Mitarbeiter ebenfalls per Telefon und E-Mail durch. Eine Terminvereinbarung ist notwendig.

Die Verbraucherzentrale hat ihre Arbeit weitgehend auf Homeoffice umgestellt. Für den Publikumsverkehr sind die Geschäftsstellen bereits seit dem 16. März geschlossen. Die Digimobil-Tour im ländlichen Norden pausiert ebenfalls. Neben den klassischen Themen stieg in den vergangenen Tagen der Informations- und Beratungsbedarf rund um das Corona-Virus:

  • Welche Rechte habe ich momentan bei der Stornierung von Reisen?
  • Was ist mit meinem Ticket, wenn die Sport- oder Musikveranstaltung abgesagt wurde?
  • Mein Fitness-Studio hat geschlossen – bekomme ich nun mein Geld zurück?
  • Was geschieht, wenn ich einen Gutschein akzeptiere und der Anbieter dann insolvent wird?
  • Die Pflegekraft oder der bestellte Handwerker aus Polen kommen nicht mehr – sollte ich dagegen rechtlich vorgehen?
  • Mir werden Versicherungen bzw. Geldanlagen mit Corona-Bezug angeboten – ist das überhaupt sinnvoll?

Unter der Internetadresse www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/corona bietet die Organisation täglich aktualisierte Tipps zum Umgang mit den Folgen der Corona-Pandemie. Eine Beschwerde-Box bietet die Möglichkeit, unkompliziert Fälle von „Corona-Abzocke“ zu melden, vor denen die Verbrauchervereinigung dann warnen oder auch rechtlich vorgehen kann.

Der Landtagsabgeordnete Jörg Vogelsänger (SPD) zum Angebot des Brandenburger Verbraucherschutzes: „Die Rechte der Bürger als Verbraucher müssen gewahrt bleiben. Dafür hat sich die Verbraucherzentrale jetzt gut aufgestellt. Wir müssen überhaupt aufpassen, dass angesichts der Pandemie der Datenschutzes aber auch die persönlichen Rechte nicht auf Dauer ausgehöhlt werden“.

 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Corona: Telefone & Adressen

Unterbrechen auch Sie die Infektionskette!

Aktuelle Lage COVID-19 Lage im Land Brandenburg. Bitte beachten Sie die aktuellen Beschränkungen. Mit weiteren Lockerungen ist ab 15. Juni zu rechnen. Auch bei den Reisewarnungen aus dem Auswärtigen Amt gibt es Änderungen.

Die Notbremse

Bei mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen soll es regional wieder Beschränkungen geben. Bisher liegen alle Kreise und kreisfreien Städte in Brandenburg darunter.

Was tun bei COVID-19

Erkrankt? Setzen Sie sich nicht in das Wartezimmer Ihres Arztes. Gehen Sie nicht zur Notaufnahme! Rufen Sie an! Oder informieren Sie das Gesundheitsamt, das für Sie zuständig ist. Ärztlicher Bereitschaftsdienst (ohne Vorwahl): 116 117

Auskünfte des Landes

Das Bürgertelefon der Landesregierung: 0331 866-5050 montags bis freitags von 9:00 bis 19:00 Uhr. Keine medizinische und rechtliche Beratung zum Coronavirus.
Gesundheitsministerium: Einschränkungen im Land und alle weiteren Informationen
Für Fragen und Anliegen: buergeranfragen-corona@brandenburg.de
Antworten auf häufig gestellte Fragen: www.corona.brandenburg.de.

Infos von Bund und Wissenschaft

Bundesgesundheitsministerium: Was muss ich beachten?
Bundesaußenministerium: Reisebeschränkungen
Robert Koch Institut: Daten und Informationen aus Erster Hand
Robert Koch Institut: Internationale Risikogebiete

Landkreis Oder-Spree

Infotelefon Landkreis Oder-Spree: (03366) 35-2002
Infotelefon Helios-Klinikum: (0800) 8 123 456
Beachten Sie auch das Internet des Landkreises Oder-Spree oder Ihrer Gemeinden
Fährt mein Bus, meine Bahn: Prüfen Sie den Fahrplan des VBB!

COVID-19: Aktueller Stand

Robert Koch Institut (RKI): Deutschland
Wikipedia: Pandemie - ein großer Überblick
Hopkins Universität: Internationale Entwicklung

Weitere Telefonnummern

Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 011 77 22
Übersicht Bürgertelefone der Landkreise und kreisfreien Städte: https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/start/hotlines/
Hilfetelefon für Menschen mit Demenz und deren Angehörige: 0331 27346111
Telefonseelsorge: 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder 116 123
Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“: 08000 116 016
Hilfetelefon für Kinder und Jugendlichen: 116 111