23.07.2021 in Gesundheit

Geld ist vorhanden: Aber Impf-Muffel gefährden alle

 

Mit nur 2645 Erstimpfungen am 21. Juli fällt Brandenburg im Bundesschnitt beim Impfen immer weiter zurück. Mit Beginn der Sommerferien sank die Zahl der Corona-Impfungen in den Brandenburger Arztpraxen deutlich. Rund 20 Prozent der Patienten versäumen darüber hinaus ihre vereinbarten Termine. Der Beitrag wurde ergänzt, die Red.

30.06.2021 in Ortsverein

Weiterarbeiten für unsere Region, die SPD lädt ein

 

Der SPD Ortsverein Erkner – Gosen-Neu Zittau bestätigte in seiner Wahlversammlung den Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger einstimmig als Vorsitzenden. Zur neuen Stellvertreterin wurde Jana Gruber gewählt, die als stellvertretende SPD Fraktionsvorsitzende in der Stadtverordnetenversammlung von Erkner mit besonderem Schwerpunkt die Bereiche Kinder, Jugend und Bildung vertritt. Als Stellvertreter bestätigt wurde der Bürgermeister von Gosen-Neu Zittau Thomas Schwedowski. Die Vorstandswahlen 2021 fanden turnusmäßig statt, wenn auch mit einer Verzögerung durch die Corona-Einschränkungen.

18.06.2021 in Kommunalpolitik

Landkreis fördert Radwege, Straßen und Wohnen im Umfeld von Tesla

 

Für ein Großprojekt wie die Gigafactory von Tesla muss auch das Umfeld passen. Deswegen hat der Landkreis Oder-Spree zwei Entwicklungsprogramme zur Förderung von Fahrrad- und Infrastrukturmobilität sowie zur Entwicklung von Wohnungsbau und sozialer Bildungsinfrastruktur eröffnet.

11.06.2021 in Verkehr

Bus von Erkner nach Neuenhagen kommt!

 

Im Nahverkehrsplan des Landkreises Märkisch-Oderland ist er bereits verankert, nun spricht sich auch der Landkreis Oder-Spree dafür aus: die direkte Busverbindung von Erkner über Schöneiche nach Neuenhagen soll kommen! Im beschlossenen Nahverkehrsplan des Landkreises Oder-Spree wurde eine entsprechende Beschlussvorlage berücksichtigt. Damit ist der Weg frei für die weitere Planung.

24.05.2021 in Verkehr

Straßen und Schienen im Raum Erkner: Bestehendes ausbauen

 

Die Tesla Ansiedlung ist ein großer Erfolg für unsere Region aber auch eine enorme Herausforderung. Die Entwicklung der Infrastruktur im Umfeld der Fabrik kann gegenwärtig mit dem Bauvorschritt bei Tesla nicht mithalten. Hier müssen wir besser werden. Jörg Vogelsaänger und Ludwig Scheetz, Landtagsabgeodnete in der Region und Bundestagskandidat Mathias Papendieck würden Verkehrsminister Guido Beermann deshalb zu einem Termin vor Ort herzlich willkommen heißen. Die einzelnen Posten: