30.04.2020 in Allgemein

Erster Mai: Corona fordert Zusammenhalt

 

Foto: DGB
Quelle: DGB

Der 1. Mai 2020 wird in diesem Jahr ein stiller Tag werden. Die großen Demos der Gewerkschaften fallen aus. Die vielen Feiern in den größeren Städten und kleinen Gemeinden sind bereits seit Wochen abgesagt. Der Tanz in den Wonnemonat mit 1,50 Meter Abstand kaum vorstellbar.

Doch den 1.Mai als Tag der Arbeiterbewegung haben Gewerkschaften und Sozialdemokraten aus einem ganz anderen Grund erkämpft, als den der Kurzweil und Ausgelassenheit. Nicht Chillen und Relaxen ist angesagt, sondern Solidarität und Zusammenhalt.

23.04.2020 in Service

Corona: Leichter an Wohngeld!

 

Mieter müssen trotz der Corona-Krise und ihrer finanziellen Folgen nicht um ihr Dach über dem Kopf bangen. Bei Bedarf werden Haushalte in Brandenburg unterstützt. Sie erhalten leichteren und einfacheren Zugang zu Wohngeld.

Darauf weist der SPD-Landtagsabgeordnete Jörg Vogelsänger hin. „Wir helfen Brandenburgerinnen und Brandenburgern, die wegen Einkommensverlusten durch die Pandemie die Mietkosten nicht mehr alleine tragen können. Das ist ein Gebot der sozialen Gerechtigkeit und der Fairness: Niemand wird im Stich gelassen!“

18.04.2020 in Gesundheit

Corona Krise: was ist weiter zu beachten?

 

Wir werden uns weiter gedulden müssen! Die Einschränkungen von Mitte März 2020 werden bis zum 3. Mai 2020 verlängert. Bis auf ein paar Ausnahmen.. Und wir sollten uns daran halten. Die Zahl der neu Infizierten geht langsam zurück, allerdings wird die Zahl der Corona-Toten ansteigen, so das Robert Koch Institut.

Zurück in den Alltag. Das möchte wohl jeder. Aber am nächsten Montag einfach so weiter machen, wie wir es gewohnt waren. Das wird noch dauern. Das Virus mit dem Namen SARS-CoV-2 ist tückisch und die COVID-19-Pandemie für etliche keine harmlose Erkältung. Sondern eine tückische Atemwegserkrankung und der sichere Tod. Um diese zu besiegen, braucht die Menschheit geeignete Medikamente oder eine wirksame Impfung. Das wird dauern, wie Bill Gates sagte. Der einstige Microsoft-Chef engagiert sich seit Jahren beim Kampf gegen Seuchen, die die Menschheit bedrohen.

Nun haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten gemeinsam Lockerungen (im Wortlaut) beschlossen. Abgestimmt mit den anderen Bundesländern und der Bundesregierung kommt es in Brandenburg zu teilweise abweichenden Regelungen.

Der Beitrag wurde überarbeitet!. Hajo Guhl

17.04.2020 in Wirtschaft

ILB: Corona-Hilfe kommt an

 

Die Soforthilfe der Investitonsbank Brandenburg (ILB) kommt gut voran. Rund 330 Millionen Euro sind bereits ausgezahlt worden. Die Unterstützung ist für die gewerbliche Wirtschaft und Angehörige freier Berufe sowie für Unternehmen bis zu 100 Mitarbeiter mit Sitz in Brandenburg vorgesehen.

15.04.2020 in Kommunalpolitik

Stadtverordnetenversammlung jetzt auch per Video beschlussfähig

 

Die Kreistage in Brandenburg und die Vertretungen von Gemeinden und Städten wie Erkner können jetzt auch über Videokonferenzen und Telefonschaltungen tagen und Beschlüsse herbeiführen. Der Landtag in Potsdam hat heute Gesetz zur Sicherstellung der Handlungsfähigkeit der brandenburgischen Kommunen in außergewöhnlicher Notlage“ (Drucksache 7/991) mit großer Mehrheit beschlossen. Die Koalition aus SPD, CDU und Grüne hatten die Vorlage eingebracht.

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Corona: Telefone & Adressen

Unterbrechen auch Sie die Infektionskette!

Aktuelle Lage COVID-19 Lage im Land Brandenburg. Bitte beachten Sie die aktuellen Beschränkungen. Mit weiteren Lockerungen ist ab 15. Juni zu rechnen. Auch bei den Reisewarnungen aus dem Auswärtigen Amt gibt es Änderungen.

Die Notbremse

Bei mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen soll es regional wieder Beschränkungen geben. Bisher liegen alle Kreise und kreisfreien Städte in Brandenburg darunter.

Was tun bei COVID-19

Erkrankt? Setzen Sie sich nicht in das Wartezimmer Ihres Arztes. Gehen Sie nicht zur Notaufnahme! Rufen Sie an! Oder informieren Sie das Gesundheitsamt, das für Sie zuständig ist. Ärztlicher Bereitschaftsdienst (ohne Vorwahl): 116 117

Auskünfte des Landes

Das Bürgertelefon der Landesregierung: 0331 866-5050 montags bis freitags von 9:00 bis 19:00 Uhr. Keine medizinische und rechtliche Beratung zum Coronavirus.
Gesundheitsministerium: Einschränkungen im Land und alle weiteren Informationen
Für Fragen und Anliegen: buergeranfragen-corona@brandenburg.de
Antworten auf häufig gestellte Fragen: www.corona.brandenburg.de.

Infos von Bund und Wissenschaft

Bundesgesundheitsministerium: Was muss ich beachten?
Bundesaußenministerium: Reisebeschränkungen
Robert Koch Institut: Daten und Informationen aus Erster Hand
Robert Koch Institut: Internationale Risikogebiete

Landkreis Oder-Spree

Infotelefon Landkreis Oder-Spree: (03366) 35-2002
Infotelefon Helios-Klinikum: (0800) 8 123 456
Beachten Sie auch das Internet des Landkreises Oder-Spree oder Ihrer Gemeinden
Fährt mein Bus, meine Bahn: Prüfen Sie den Fahrplan des VBB!

COVID-19: Aktueller Stand

Robert Koch Institut (RKI): Deutschland
Wikipedia: Pandemie - ein großer Überblick
Hopkins Universität: Internationale Entwicklung

Weitere Telefonnummern

Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 011 77 22
Übersicht Bürgertelefone der Landkreise und kreisfreien Städte: https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/start/hotlines/
Hilfetelefon für Menschen mit Demenz und deren Angehörige: 0331 27346111
Telefonseelsorge: 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder 116 123
Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“: 08000 116 016
Hilfetelefon für Kinder und Jugendlichen: 116 111