24.02.2021 in Verkehr

Radwege als Beitrag zum Umweltschutz

 

Die Eröffnung der Autofabrik im brandenburgischen Grünheide ist im Sommer dieses Jahres geplant. Ein wichtiges Signal in der Coronakrise, in die Arbeitsplätze auch in der Industrie in Gefahr sind.
Elektromobilität ist unsere Zukunft und gut für die Umwelt. Gut für die Umwelt ist selbstverständlich Fahrrad fahren. Deshalb schlagen kommunale Vertreter einen Radschnellweg vom Bahnhof Erkner über den Ortsteil Karutzhöhe unter Nutzung der Trasse der „alten Poststraße“ über eine vorhandene Autobahnbrücke zur Tesla-Fabrik vor. Weitere mögliche Trassen für Radschnellwege sind Richtung Fürstenwalde vorhanden und sollten geprüft werden.
Ich frage die Landesregierung: Wird beim Konzept für Radschnellwege im Land Brandenburg die Anbindung an die Tesla-Fabrik in Grünheide einbezogen?

20.01.2021 in Verkehr

RE1: Neue Bahnsteige für längere Züge

 

Das Land Brandenburg unterzeichnete mit Deutscher Bahn jetzt die Finanzierung für die Vorplanungen. Der Ausbau der Stationen zum Halt achtteiliger Züge des RE1 ist ab dem Jahr 2025 angestrebt. Mehr Regios fahren bereits ab 2022.

17.12.2020 in Verkehr

Autobahn A10 Schönefelder Kreuz: Ende des Staus in Sicht

 

Der Streckenabschnitt südlich des Berliner Rings (A 10) zwischen Ausfahrt Niederlehme und Rangsdorf wird vor Weihnachten, voraussichtlich am 23.12.2020, wieder freigegeben.Damit ist eine der großen Baustellen, der A10 – Kilometer 45,525 und 59,45 für die Autofahrer wieder frei befahrbar. Der Verkehrsfunk hatte hier fast täglich erhebliche Behinderungen gemeldet.

17.09.2020 in Verkehr

Gemeinsam für neuen Bahnhaltepunkt in Erkner Buchhorst

 

Ein zusätzlicher Bahnhof im Süden würde den Verkehr in Erkner in mehrfacher Hinsicht entlasten. Eine Bahn zum Beispiel der RE1, ein Zubringer für das Tesla-Werks oder eine andere Variante sollte im Ortsteil Buchhorst an der Schranke Oberförstereiweg anhalten. Das würde den Verkehr am Bahnhof Erkner deutlich vermindern. Der neue Haltepunkt wäre für die Einwohner von Buchhorst, Karutzhöhe und Kurpark sogar zu Fuß erreichbar. Die Dauerstaus in der Friedrichstraße hätten ihr Ende. Rund 4.000 Einwohner der Stadt Erkner würden von dem neuen Bahnhof profitieren.

06.08.2020 in Verkehr

Runter vom Gas: Kindern und Enkeln zuliebe!

 

Die Brandenburger Verkehrswacht begleitet zum Schulbeginn am 10. August in den nächsten Tagen die jüngsten Verkehrsteilnehmer auf ihren neuen Wegen. Die bundesweite Aktion BREMS DICH! – Schule hat begonnen soll zu einer vorausschauenden und rücksichtsvollen Fahrweise gegenüber Schulkindern motivieren.