15.09.2022 in Verkehr

In Planung: Mit dem Zug ins Tesla Werk

 

Die Region rund um Berlin wächst seit Jahren. Der Zuzug aus der Metropole, dem Bundesgebiet und dem Ausland ist ungebrochen. Die Region um Erkner, nicht zuletzt mit dem neuen Tesla-Werk, ist attraktiv. Die Kehrseite: Der Verkehr nimmt zu, insbesondere in den Stoßzeiten von Beruf, Schule und Einkauf. Jörg Vogelsänger: „Das erfordert neue  und vor allem attraktive Lösungen!“

06.09.2022 in Verkehr

Verbesserung der Verkehrslage in der Region Erkner

 

Trotz intensiver Recherchen konnte in den letzten Jahren keine Ortsumgehung für die Stadt Erkner gefunden und vorgeschlagen werden. Insbesondere die Lage der Stadt zwischen Seen und Wäldern steht dem immer wieder im Wege.

Auf der anderen Seite: Unsere Region wächst seit Jahren, der Zuzug aus der Metropole ist ungebrochen. Damit füllen sich die Straßen besonders im Berufsverkehr deutlich. Die Staus nehmen zu. Die Siedlungsentwicklung der letzten Jahren fordert langfristige Entscheidungen und Prämissen!

21.06.2022 in Verkehr

Sicherer durch die Straßen

 

Für mehr Verkehrssicherheit sorgen Maßnahmen in Erkner und Gosen-Neu Zittau. Die optische Bremse gibt es bereits. Der Laufbus für die jüngsten Schüler wird gerade geplant.

Tempobremse für Gosen-Neu Zittau und Erkner

Der freundliche Hinweis auf das Tempo blinkt inzwischen vielen Autofahrern bei der Einfahrt in eine Ortschaft entgegen. Runter vom Gas heißt es jetzt auch in Gosen-Neu Zittau. Bürgermeister Thomas Schwedowski hat sich für die Anschaffung eines Dialogdisplays in seiner Gemeinde besonders eingesetzt.

Die Stadtverordnetenversammlung Erkner folgt beim Beispiel und hat auf Antrag der SPD Fraktion die Anschaffung von „Tempo-Bremsen“ für Erkner beschlossen. Jetzt ist die Stadtverwaltung gefragt, das Projekt möglichst schnell umzusetzen.

18.06.2022 in Verkehr

Neue Strecken: Vorfahrt für Radfahrer

 

Das Thema Radschnellverbindungen und Radvorrangrouten gewinnt in Brandenburg an Kontur. Das Brandenburger Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung hat eine entsprechende Untersuchung Potentialanalyse Radschnellverbindungen vorgestellt. Die Strecke Erkner – Grünheide (Mark) gehört zu den 16 Korridoren für das Land Brandenburg, bei denen besonders starker Radverkehr gezählt wurde.

Hier wird erstmals systematisch analysiert, wo im Land Brandenburg Radschnellverbindungen und Radvorrangrouten bestehen oder gebaut werden könnten. Der Koalitionsvertrag des Landes Brandenburg sieht auch vor, im Brandenburgischen Straßengesetz die Kategorie „selbständiger Radweg“ einzuführen.

Die Untersuchung ist ein Beitrag, gemeinsam mit dem Land Berlin in einem Lenkungskreis das Thema Radschnellverbindungen anzugehen.

Als längere Strecken (Bündelung) bieten sich für die Region folgende Strecken an:

  • Neuenhagen – Hoppegarten – Marzahn – Hellersdorf

  • Neuenhagen – Dahlwitz – Hoppegarten – Treptow – Köpenick - Schönefeld

27.04.2022 in Verkehr

Erkneraner Friedrichstraße erhält neue Decke

 

Aktuell wird die notwendige Instandsetzung der Flakenfließbrücke vorbereitet. Zum aktuellen Stand antwortet der Minister für Infrastruktur und Landesplanung Guido Beermann auf Anfrage des Mitglied des Landtages Jörg Vogelsänger. Die Informationen zum Baugeschehen:

BU: Kreuzung Friedrichstraße/Beuststraße im April 2022. Foto: Vogelsänger